Yoga in Travemünde

 

 KLEINER YOGASAAL TRAVEMÜNDE

 

Kleine Gruppen

Einzeltermine

Yoga im Urlaub

 

 im Kleinen Yogasaal

Travemünde

 

Yoga 

Kundalini Yoga

sanftes Yoga auf dem Stuhl oder auf der Matte

 

Meditative Malerei

 

Mittwoch 11.30 Uhr - 13.00 Uhr

19.00 Uhr - 20.30 Uhr

 Donnerstag 16.30 Uhr - 18.00 Uhr

19.00 Uhr - 20.30 Uhr

oder täglich nach Absprache

 

 

 

healthy, happy and holy 

 

 

10 Termine a 90 Minuten 130 ,- Euro

Einzelstunde in der Gruppe 15 ,- Euro

Einzeltermin im Kleinen Yogasaal 50 ,- Euro

 

 

 

 Info und Kontakt

 

Christiane Esther Pasdzior

kleineryogasaal@gmx.de

04502 309336

 

 

 

                                                                                   

 

 

                                                                                         Yoga ist ein Teil von dir, entdecke ihn...

 

 

Yoga

 

...mach es jeden Tag ein bisschen, um deinem Körper ein Geschenk zu machen, indem du ihn bewegst und danach bisschen meditierst um deinen Geist zu entspannen...

 

Alle Ausrichtungen von Yoga, alle Schulen sind hervorragend dafür geeignet, um alltägliche Herausforderungen wie...

 

  • Stress

  • Schlaflosigkeit

  • Rückenschmerzen

  • Bewegungsmangel

  • Nervosität

  • Traurigkeit
  • Konzentrationsschwächen

  • Stimmungsschwankungen     ...zu transformieren.

 

Der Einfluss von Yoga auf unser Wohlbefinden, sowie Harmonie in Körper, Geist und Seele stellen sich durch regelmäßiges Üben relativ leicht und rasch ein.

 

Bereits vor über 4000 Jahren haben die Menschen in Nord- und Nordwestindien in den hochentwickelten Kulturen des Indus Tales Yoga gemacht und sich mit Yoga befasst.

Yoga ist ein Teil von Ayurveda, Ayurveda, Wissen vom Leben, eines der ältesten medizinischen Systeme, ein Teil von Yoga. Sie greifen direkt ineinander, fein verwoben.

Ayurveda hat seine Wurzeln in der indischen Antike.

Bis zum 20 Jahrhundert war KundaliniYoga einer kleinen Elite vorbehalten, bis Ärzte und Lehrer begannen, es einem größeren Kreis zu vermitteln und weiterzugeben.

 

In den 60 Jahren fingen einige indische Lehrer, die sich im Westen der Welt niederliessen an, ihre Techniken zu verbreiten.

Yogi Bhajan war einer von ihnen.

Er brachte Kundalini Yoga in den Westen der USA und begann Lehrer auszubilden, um es so weit wie möglich zu verbreiten.

Er gründete die 3HO Organisation.

Die drei H stehen für die Lehre des Kundalini Yoga.

Healthy, happy and holy. Gesund, glücklich und ganzheitlich.

Drei Lebensgrundrechte, die durch KundaliniYoga gefördert werden.

Eine yogische Philosophie der Einheit von Körper, Geist und Seele.

Eines der bekanntesten Zitate von Yogi Bhajan ist „Glücklichsein ist dein Geburtsrecht“.

 

Die Körperhaltungen (Asanas) und Atemführung (Pranayama) und Meditationen in der Tradition des Kundalini Yoga wirken auf

  • das HerzKreislaufsystem

  • das Nervensystem

  • das Drüsensystem

sie sind sowohl

  • dynamisch als auch meditativ

  • kräftigend und entspannend

  • heilend und belebend

Die Übungsreihen (in der Tradition des Kundalini Yogas als Kriyas bezeichnet ) bieten in ihrer Kombination aus

  • Körperhaltungen und Bewegungsabläufen

  • Fokussierung auf die Atmung
  • Gedankliche Nutzung innerer Konzentrationspunkte wie zum Beispiel der Punkt zwischen den Augenbrauen, der Ort, an dem Intellekt und und Intuition sich begegnen

  • Mentaler Gebrauch von Mantren (Meditationsworte)

  • Mudras und Bahandas ( innere Energielenkung durch bestimmte Fingerhaltungen, sowie Anwendung von Körperschleusen wie zB Stärkung des Beckenbodens) eine große Vielfalt an.

     

Es gibt dynamische Bewegungsabläufe die herausfordern. Wie stark entscheidest du durch bewusste Wahrnehmung deiner individuellen Grenzen, zu denen ich dich gerne begleite.

Das bewusste Beobachten der Ein- und Ausatmung und der Fokus auf bestimmte Konzentrationspunkte wie zum Beispiel der Punkt zwischen den Augenbrauen erwirken eine wohltuende Entspannung der Gedanken und des Körpers.

 

Im Kundalini Yoga wird grundsätzlich auf extreme Dehnübungen, sowie auf Kopfstand verzichtet. 

 

 

Über mich

Zum Yoga kam ich in meiner ersten Schwangerschaft mit meiner ersten Tochter vor 25 Jahren.

Nachdem unsere zweite Tochter etwa ein Jahr alt war begann ich regelmäßig Hatha Yoga zu üben.

Nach einer Reihe von Jahren erfolgte der Wechsel zum Kundalini Yoga, ich fühlte mich magisch angezogen.

Die schnelle und leichte Reise nach Innen, begleitet von geführter Atmung, der Anwendung von Mantren, der Konzentration auf das Selbst, sowie körperliche Herausforderungen im Wechsel mit Entspannung waren ein Geschenk für mich, welches ich mir bald täglich machte.

Ergo... je mehr Yoga ich machte, desto mehr Yoga wollte ich machen.

Es folgte die Ausbildung zur Kundalini Yoga Lehrerin nach Kri bei Satya Singh 3HO in Hamburg, 

Hospitationen bei verschiedenen Kundalini Yogalehrerinnen und Lehrern in Hamburg, sowie Ausbildung, Hospitation und Vertretung bei meiner Hatha Yogalehrerin Fiorella.

Fortbildung Yoga auf dem Stuhl bei Willem Wittstamm. 

 

KRI Kundalini Research Institute.

Kundalini Yoga ist ausgerichtet auf das Spüren der eigenen Lebensenergie

und kann die Beweglichkeit deines gesamten Körpers verbessern.

 

 Es wird auch das Yoga der Bewusstheit genannt...Entwicklung eines bewussteren, achtsameren Umgangs mit dir, sowie ein harmonisches Miteinander von Körper, Seele und Geist ...

 

 ...aus dem Kopf

in den Körper...

mit bewusster Beachtung der Atmung, Meditationsworten und Meditationspunkten wie zB. das Ausrichten des mentalen Fokus auf den Punkt zwischen den Augenbrauen beschäftigen wir unseren Geist, so dass er Ruhe gibt während wir Yoga machen.

Das System führt dich zu dir, in deine Mitte und in deine Kraft, die es dir wiederum ermöglicht, deinem Alltag mit Freude und Gelassenheit zu begegnen.

 

Die fliessenden Übungsfolgen wirken harmonisierend und stärkend

auf das Herzkreislaufsystem,

auf Muskulatur und Gelenke,

auf das Immunsystem,

auf das Nerven- und Drüsensystem.

 

Meditation und lange und tiefe Entspannung wirken reduzierend auf Stress und Anspannung.

 

Im Kundalini Yoga gibt es keinen Kopfstand und keine extremen Dehnübungen.

Es ist für Menschen jeden Alters mit und ohne Vorkenntnisse geeignet.

Jede Übung kann entsprechend persönlicher Fähigkeiten abgewandelt werden.

Termine nach Absprache.

 

Yoga ist ein Teil von dir, der nur darauf wartet entdeckt zu werden...